Oktober

Der Oktober ist so schnell vorbeigegangen. Wir hatten so viel vor und es ist soo viel passiert, dass der Oktober einfach so vorbei geflogen ist. Ich versuche mal die spannendsten Sachen zusammen zufassen.

Schule: Anfang Oktober waren die ersten 9 Wochen in der Schule rum. Deswegen hatten wir in der letzten Woche des ersten Viertel „Exam-Week“. Man schreibt hier alle neun Wochen in jedem Fach eine Arbeit, sogar in Sport. Wir haben 6 Arbeiten geschrieben, die nur auf drei Tage verteilt waren!! Das war echt heftig , weil in Deutschland darf man glaub ich grad mal 3 Arbeiten in einer Woche haben und hier waren es dann gleich drei an einem Tag. Vom Stoff her war es echt nicht schwer, aber man musste einfach so viel lernen, weil in jedem Fach abgefragt wurde, was man in den ersten neun Wochen alles gelernt hat. Ich dachte echt, dass ich die Arbeiten verhauen habe, aber es hat sich herausgestellt, dass ich überall gut abgeschnitten habe und deswegen hatte ich in allen Fächern A’s, also Einsen, für das erste Viertel. Jetzt ist das zweite schon voll im Gange und wird dann im Dezember vorbei sein.

Fussball: Endlich kann ich wieder Fußball spielen!! Denn Anfang Oktober waren auch die Soccer Tryouts: Für die Tryouts mussten wir z.B. eine Meile laufen, sprinten und sonst haben wir eigentlich nur gespielt. Dabei haben uns die Coaches natürlich die ganze Zeit beobachtet. Es gibt das Practice Team, JV Team und Varsity Team. Ich habe es in Varsity Team geschafft!! Es hat mich richtig gefreut, weil es das beste Team der Schule ist und die ganzen guten Mädels der Schule in diesem Team spielen. Wir haben jetzt jede Woche Montags,Mittwochs und Freitags Training. Dienstags und Donnerstags haben wir Spiele gegen die anderen Varsity Teams von anderen High Schools. Wir spielen auf den Footballfeldern der High Schools, also so in kleinen Stadien, was ziemlich cool ist. Vor jedem Spiel wärmen wir uns auf mit lauter Musik und danach stellen wir uns auf der Seitenlinie auf und jeder aus der Start 11 wird mit Nummer und Name aufgerufen. Meinen Namen sprechen sie jedes mal natürlich voll komisch aus haha aber das ist voll lustig. Dann stellen wir uns in der Mitte auf und es wird die Nationalhymne von den USA gespielt. Wir spielen zweimal 40 Minuten und immer nach 20 Minuten ist „Waterbreak“. Wir haben bis jetzt zwei spiele verloren, zwei unentschieden und drei gewonnen. Wir sind 15 Mädels in der Mannschaft und alle sind super nett. Es bringt mega Spaß, wir haben ein tolles Team und ich habe dadurch schon richtig viele neue Freunde gefunden.

Halloween: Oktober ist der Halloween-Monat hier! Jeder dekoriert seinen Garten mit Kürbissen, Skeletten, Grabsteinen etc. und auch im Haus haben wir Hexen und Totenköpfe aufgestellt. Das ist echt cool und hier wird das wirklich mehr gefeiert als in Deutschland. Ich war mit meinen Freunden schon in einem „Petrified Forest“. Es ist wie eine Geisterbahn, nur dass man dadurch geht. Es war so gruselig! Die hatten da richtig gute Schauspieler mit richtig guten Kostümen, die uns fast durch gehend erschreckt haben. So SCARY!
Außerdem war ich mit Freunden bei den Halloween Horror Night at Universal Studios. Die haben dort voll viele „Haunted Houses“, wo man auch durch geht und erschreckt wird von Schauspielern. Leider war es ziemlich voll und wir mussten immer sehr lange anstehen.
Am 31. haben die Mädels vom Fußball und ich uns verkleidet um nach der Schule bei Chipotle billiger essen zubekommen, aber wir waren leider zu früh dran, also mussten wir den normalen Preis zahlen.. Am Abend habe ich mich als Zombie verkleidet und bin mit Freunden „trick or treating“ gewesen. Ich hab sehr sehr sehr viel Naschi bekommen und wir hatten viel Spaß.

Coast 2 Coast: Ich bin mit Freunden auf einem „Coast to Coast“ Ausflug gewesen und wir sind mit einem Reisebus morgens um 5 Uhr zur Ostküste, Daytona Beach, gefahren, um den Sonnenaufgang anzugucken. Danach sind wir dann wieder Richtung Central Florida, um bei dem Restaurant „Old Spanish Sugar Mill“ zu frühstücken. Wir konnten am Tisch unsere eigenen Pancakes machen!! Anschließend sind wir mit dem Bus weiter und in der nähe der Westküste waren wir in einer Art Kletterpark. Am späten Nachmittag sind wir an der Ostküste angekommen. Am „Clearwater Beach“ hatten wir dann ein bisschen Freizeit. Zum Sonnenuntergang haben wir uns mit der ganzen Gruppe wieder am Strand getroffen und wir haben Pizza bestellt. Es war ein toller Tag und der Sonnenaufgang und Untergang waren wunderschön. Wenn man in Florida ist muss man unbedingt so einen Ausflug machen.

Wetter: Das Wetter ist einfach verrückt hier. Im September hat es wirklich jeden Nachmittag zur gleichen Zeit geregnet, 23 Tage lang. Ich glaub das hat sogar irgendeinen Rekord hier gebrochen. Es war aber trotzdem immernoch richtig heiß! Im Oktober war es noch genauso warm aber es hat nicht ein einziges Mal geregnet. Das ist so komisch! Aber zum Ende von Oktober wurde es morgens und Abends schon bisschen frischer.

Ich meinte ja, dass ich jetzt versuche öfters zuschreiben, aber das schaffe ich echt nicht. Ich habe hier einfach so viel vor: Jeden Tag Fußball und am Wochenende lieg auch meisten was an. Aber so bleibt wenigstens keine Zeit für Heimweh 😀                                                                                 Also ich werde jetzt versuchen eine Zusammenfassung nach jedem Monat zu schreiben. Mal sehen, ob ich das auf die Reihe bekomme.

Schöne grüße aus Florida!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.