New York!!!

31.07.2014 – 01.08.2014

Die beiden Tage in New York vergingen sehr schnell! Wir hatten einen sehr engen Zeitplan und wir sind von einer Sehenswürdigkeit zu nächsten, doch das hat uns ermöglicht nur in zwei kurzen Tagen diese riesen Stadt einwenig kennen zu lernen. Wir hatten sehr lustige Reiseführer von “ The Levis‘ Unique New York City“, die uns diese Stadt und deren Leute näher gebracht haben. Am Donnerstag, also den 31.07., sind wir zuerst mit unserem Bus zum Central Park gefahren und haben uns dort unteranderem die Strawberry Fields angeguckt. Der Park ist wunderschön. Anschließend sind wir zur Fifth Avenue, wo wir Zeit zum shoppen hatten. Doch die Zeit verging viel zu schnell und dann ging es auch schon weiter zu Macy’s, das größte Kaufhaus der USA. Dort haben wir dann Mittag gegessen und hatten ebenfalls Zeit zum shoppen. Drei Freunde und ich haben uns dann aber entschieden lieber paar Postkarten zukaufen, weil es bei Macy’s sehr hochpreisig war! Wir haben für 13 Postkarten $1 gezahlt und für die Briefmarken $27!! Nach dem besuch bei Macy’s sind wir dann nach Chinatown gefahren. Da hatten wir dann noch einmal Zeit unser Geld auszugeben. Gegen Nachmittag sind wir dann weiter, um über die Brooklyn Bridge zulaufen. Wir hatten einen super Blick auf Manhatten und Brooklyn! In Brooklyn angekommen haben wir ein sehr großes Eis gegessen und auf den Bus gewartet, der uns dann zum Hard Rock Café gebracht hatten, wo wir dann Burger und Pommes gegessen haben. Eigentlich stand noch auf dem Plan, dass wir zum Abschluss des Tages noch Top of The Rock besichtigen, also New York von den Dächern der Rockefeller Center angucken, aber das ist leider ausgefallen, und wurde auf den nächsten Tag verschoben. Nach dem ersten aufregenden Tag mit sehr vielen neuen Eindrücken ging es dann erschöpft zurück ins Hotel und dann auch bald ins Bett.

Am Freitag, den 01.08., ging es ein bisschen später los als am Tag zuvor. Zuerst haben wir uns das 9/11 Memorial angeguckt. Die Wasserfälle, die in den Boden gehen waren sehr beeindruckend, aber trotzdem war es ein trauriger Ort. Nach dem wir dort höchstens 10 Minuten dort verbracht hatten, sind wir weiter zum Fähranleger um mit einem Boot zur Statue of Liberty und Liberty Island zu fahren. Wir haben dort aber nicht angelegt, sondern das Boot hat etwas entfernt vom Ufer angehalten. Für einen super Blick und tolle Bilder hat das gereicht. Vom Boot aus hatte man auch einen tollen Blick auf die ganze Stadt. Nachdem wir wieder angelegt haben sind wir zum World Financial Center gefahren, um dort Mittag zu essen. Es gab richtig viel Auswahl. Von Pasta über Salat bis zu Sushi und Taccos. Es gab einfach alles. Anschließend ging es mit der U-bahn ab nach Coney Island. Es gab dort richtig viele Rollercoaster, die wir fahren konnten und einen Strand. Wir hätten baden gehen können, aber so heiß war es dann doch nicht. Obwohl wir echt gutes Wetter hatten.  Gegen Abend sind wir dann wieder mal Essen gewesen: Bei der Pizzeria “ L&B Spumoni“ gab es richtig leckere Pizza. Das Wasser, was man in den Restaurants oder auch im Hotel bekommen hat, hat übrigens sehr nach Chlor geschmeckt. Aber nach einer Weile hat man sich daran gewöhnt gehabt. Nachdem wir Dinner hatten, haben wir das nachgeholt was wir am Tag zuvor nicht mehr geschafft hatten: Top of the Rock. Man hatte einen Hammer blick auf die ganze Stadt. Leider war es sehr bewölkt und deswegen sind die Bilder nicht  ganz so schön geworden. Zum Abschluss des Tages sind wir dann auf dem Time Square shoppen gewesen. Time Square bei Nacht ist einfach richtig geil. Gegen halb 10 ging es dann wieder zurück ins Hotel und auch zeitig ins Bett, weil der Wecker am nächsten morgen  um  4:00 Uhr morgens ging.

Die Zeit in New York war wirklich toll und ich habe viel neue Leute kennen gelernt 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.